Ölkatastrophe in Israel

Im Süden Israels gab es bei Wartungsarbeiten einer Pipeline in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen Vorfall, bei dem laut Regierung mehrere Millionen Liter Rohöl ausgelaufen sind. Nach Einschätzung des dortigen Umweltschutzministeriums handelt es sich dabei um die bisher schlimmste Umweltkatastrophe in Israel. Ein Teil des Öls gelangte auch in ein Naturschutzgebiet und gefährdet die dortige Flora und Fauna. Die nötigen Reinigungs- und Sanierungsarbeiten werden vermutlich mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Zudem gab es mehrere Verletzte, die nach dem Einatmen von Öldämpfen behandelt werden müssen.

Einen ausführlicheren Bericht dazu gibt es beispielweise hier: http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/millionen-liter-oel-ausgelaufen-umweltkatastrophe-in-israel/11075768.html